Weitere Information zu Psychotherapie Sitzungen

Behandelte Aspekte

Von uns in einer Psychotherapie Sitzung behandelte Aspekte können sein:

  • Mangelndes Selbstwertgefühl
  • Innere Konflikte
  • Kontakt- und Beziehungsschwierigkeiten
  • Verlorene Lebendigkeit und fehlende Lust am Leben
  • Konflikte in einer Zweierbeziehung
  • sexuelle Probleme
  • Mobing Probleme
  • Durchsetzungsprobleme im Beruf
  • Probleme finanzieller Verschuldung
  • akute Schicksalsschläge, wie Tod, Krankheit oder Unfall
  • Lebenskrisen
  • Traumatische Erfahrungen
  • Ängste
  • Depressionen
  • Trennungssituationen
  • Unsicherheit (auch gegenüvber dem anderen Geschlecht)
  • Spirituelle Krisen

Themen aus einer Zweierbeziehung können auch in einer Paarsitzung zusammen mit dem Partner (siehe hierzu Paartherapie) behandelt werden.

Unsere Haltung

Fotograf: N. Maskus
Mit einer tieferen Ebene in Verbindung

Wir begleiten mit wacher und liebevoller Präsenz und sind dabei behilflich, die Hindernisse, die das Lebendige im Wesen des Klienten zurückhalten, aus dem Weg zu räumen. Wir geben keine Ratschläge oder Problemlösungen vor, weil die in jedem Menschen vorhandene innere Weisheit keine Vorgaben von Außen benötigt, sondern lediglich Unterstützung braucht, sich zu artikulieren. Dieses innere Wissen, weiß sehr genau, was für den Betreffenden gut ist und was nicht stimmt, selbst wenn auf der Verstandesebene eine andere Sichtweise vorherrscht. Ohne diese Ebene auszuklammern, laden wir den tiefer liegenden authentischen Wesenskern ein, sich zu zeigen.

Indem wir Sie durch diese Haltung immer wieder mit dem Ihnen innewohnenden Wissen verbinden, befähigen wir Sie, selbst mit Ihren inneren Stimmen Kontakt aufzunehmen. Auf diese Weise beschäftigen wir uns in den Sitzungen nicht nur mit den eigentlichen Problemen sondern vermitteln Ihnen praktische Strukturen, die Sie im Laufe der Zeit ohne Hilfe von Außen bei Störungen Ihres inneren Gleichgewichtes selbst zum Einsatz bringen können. Sie gewinnen dadurch vermehrt Kompetenz, in Eigenregie Ungleichgewichte in Ihrem Leben zu erkennen und aufzulösen. Sie erhalten eine wichtige Voraussetzung, um in Ihrer Mitte zu bleiben. Die zentrale Erfahrung “ich weiß, wie ich mir selbst helfen kann” ist ein von uns beabsichtigter Schritt zu Ihrer Autonomie.

Die Methoden

In unserer Einzelbegleitung stehen keine bestimmten Techniken oder psychotherapeutischen Methoden im Vordergrund.

Wir wenden uns Ihnen in einer achtsamen, aufmerksamen Haltung zu, die unbelastet von Annahmen und Erwartungen ist, um Sie möglichst genau so wahrzunehmen, wie Sie sind. Wir arbeiten mit einer Vielzahl von Methoden, von denen jede einzelne nur insoweit bedeutungsvoll ist, wie sie ermöglicht, dem eigenen Wesenskern näher zu kommen. Wir wenden uns auftauchenden Inhalten zu, anstatt sie wie gewohnt zu verdrängen. Dadurch wird die Erfahrung möglich, dass sich Ihre Gefühle allein durch Ihre Bereitschaft wandeln, sie mit Hilfe unserer Begleitung anzunehmen und durch sie hindurchzugehen. Das eigene innere Erleben steht in unserer Arbeit im Vordergrund. Sie brauchen sich daher nicht auf eine Therapieform einzustellen, sondern die Anwendung der Methode richtet sich nach Ihrer speziellen Befindlichkeit. Viele der von uns eingesetzten Methoden können von Ihnen leicht erlernt und von Ihnen selbst in Ihrem Alltag angewendet werden. Sie erhalten wichtige Werkzeuge, die Sie in die Lage versetzen, Ihren Weg der Selbstentfaltung auch außerhalb einer Einzelbegleitung zu verfolgen.

Die wichtigsten Methoden in Kurzform:

ausdruck-ueber-den-koerper

Fotograf: N. Maskus
Ausdruck über den ganzen Körper

Kindarbeit: In der Arbeit mit dem inneren Kind führen wir Sie in die Begegnung mit dem Kind, das Sie früher einmal waren und das auch heute noch in Ihnen lebt. Dazu gehört der Dialog mit dem inneren Kind heute. Dieser Dialog kann zu einem sehr nützlichen Schlüssel für Verständnis und Lösen innerer Konflikte in Ihrem heutigen Erwachsenenleben werden. Das Aufdecken von verschütteten Kindheitserinnerungen hilft eigene begrenzende Verhaltensmuster zu verstehen und abzulegen. Sie lernen sich selbst zu Nähren und Bemuttern und Ihre Liebe zu sich selbst zu stärken. Das Abschließen von ungelösten und nicht abgeschlossenen Eltern – Kind – Beziehungen befähigt Sie, Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen und Ihr Leben so zu gestalten, dass Sie es bejahen.

Körperarbeit: Im Körper sind sowohl vergangene Verletzungen, wie auch das gesamte Potential an Lebenslust und Lebendigkeit gespeichert.

  • Mittels Ausdruck des Körpers über Bewegungen, Mimik, Körperhaltungen und Stimme lernen Sie die eigene Gefühlswelt kennen und unmittelbar erleben. Während Gedanken bei Problemen in immer denselben Sackgassen steckenbleiben, findet der Körper Heilungswege.
  • Massagen aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers. Die Erfahrung von nährender Nähe hilft, sich selbst anzunehmen.
  • Atemarbeit löst physische und psychische Blocks und energetisiert.

Prozessarbeit: Prozessarbeit ermöglicht alles auszudrücken, was auf körperlicher, emotionaler und gedanklicher Ebene auftaucht. In der Einzelbegleitung wird dieser spontane Prozess in Gang gesetzt und darauf geachtet, dass keine Störungen seitens des Verstandes seinen Ablauf beeinträchtigen. Prozessarbeit stärkt das Vertrauen in sich selbst: “Ich habe alles, was ich zum Leben brauche!”.

Voice Dialog: Verschiedene oft widerstreitende Stimmen und Meinungen innerhalb einer Persönlichkeit werden bewusst gemacht und miteinander in Dialog gebracht, um ganz konkrete Lösungen für den Lebensalltag zu finden. Lähmende Konflikte können über Voice Dialog nicht nur ausgeglichen werden sondern verwandeln sich in einen lebendigen Austausch gegensätzlicher Wesensanteile, der die eigene Lebensgestaltung zu dynamisieren und optimieren vermag.

Lebensskript erneuern: Alte einschränkende Glaubensätze werden aufgespürt, überprüft und umgewandelt.

Sexualitäts- und Beziehungsklärung: einengende Verhaltensmuster werden aufgedeckt und neue Verhaltensmöglichkeiten eingeübt.

Präsenz und Achtsamkeit: Präsenz und Achtsamkeit sind unverzichtbare Vorausetzungen, um ein selbsbestimmtes Leben zu leben. In unseren Sitzungen führen wir immer wieder in die unmittelbare Erfahrungsebene des Hier und Jetzt. Auf dieser Ebene lassen sich in psychischen Problemen Möglichkeiten zur Selbstheilung entdecken.

Innerer Beobachter und Zeuge: Um nicht ein reflexartiges, reaktives Leben zu leben, in dem unkontrollierbare Gefühlsstrudel Sie mit sich reißen, benötigen Sie einen Zugang zu Ihrem inneren Zeugen und Beobachter. Wir vermitteln Ihnen diesen Zugang und stärken seine Existenz.

Überich – Arbeit: In unserer Kultur tragen Menschen einen mehr oder weniger starken inneren Bewerter (das Überich) in sich, der wie ein Kommentator jede eigene Handlung und die eigene Person be- und meistens abwertet. Diese permanenten inneren Bewertungen lähmen Ihre Lebensenergie und ersticken jede Spontanität. Sie begrenzen Ihre innere Freiheit. Wir machen Ihnen Ihr Überich bewußt und zeigen Ihnen Möglichkeiten, sich gegen diese Angriffe und Abwertungen erfolgreich abzugrenzen.

Der äußere Rahmen

schmerz-und-trauer-erlauben

Fotograf: N. Maskus
Schmerz und Trauer erlauben

Um eine tiefgehende Heilung, Integration und Klärung der eigenen Lebensthemen zu erreichen, halten wir eine längerfristige Einzelbegleitung von wöchentlich anderthalb Stunden für sinnoll. Gemeinsam mit Ihnen wird ein Rahmen abgesteckt, welche Themen bearbeitet und welche Ziele erreicht werden sollen. Wachstum und Entwicklung ist zwar nie zu Ende, aber uns geht es darum, dass Sie lernen, mit kommenden Lebenssituationen selbständig zurechtzukommen ohne in Dauertherapie zu bleiben.


In eher kurzfristigen akuten Krisensituationen (wie Trennung, Krankheit, Unfall, Tod eines nahe stehenden Menschen oder andere traumatische Erfahrungen) wirken eine oder wenige Einzelsitzungen (die sich nicht einer längerfristigen Begleitung vorbehaltenen Lebensthemen widmen) als schnelle Hilfestellung unterstützend und aufbauend.

Sie können entweder vereinzelte oder regelmäße Therapiestunden in Köln oder Essingen (in der Vulkaneifel Nähe Gerolstein) nehmen (s. Anreise ) oder Sie entscheiden sich für einen Therapie IntensivUrlaub an einem Wochenende oder mehreren Tagen bei uns auf dem Land.

Die Schwelle überschreiten

ein-ja-zum-leben

Fotograf: N. Maskus
Ein Ja zum Leben

“Ich schaffe das doch alleine!” ist eine der Hauptschwellen, die viele Menschen davon abhalten, sich rechtzeitig fachliche Hilfe zu holen. Man schafft es vielleicht wirklich alleine. Aber wie wäre es, es sich leichter zu machen? Mit therapeutischer Hilfe kann die Erlangung eines inneren Gleichgewichtes schneller, freudvoller und einfacher geschehen. Und wenn man zwischendurch an sich selbst verzweifelt, ist da noch jemand, der unerschütterlich an einen glaubt. Wir erleben immer wieder, wie sehr es sich lohnt, Störungen des eigenen Lebensglücks nicht einfach hinzunehmen sondern ihnen mit dem Einsatz zu begegnen, den sie erfordern. Schließlich haben wir nur dieses eine Leben! Und das ist schon kurz genug, um sich mit Problemen herumzuquälen!

“Dafür habe ich kein Geld!” Diese Einstellung bedeutet vielleicht die größte Schwelle. Es stimmt, dass eine eigenfinanzierte Psychotherapie ein großes finanzielles Opfer bedeutet. Hier stellt sich die Frage, ob Ihre psychische Befindlichkeit und Gesundheit nicht größste Opfer wert sind. Es geht bei der Beantwortung der Frage um niemand anderen als Sie, um Ihr Leben, um Ihren inneren Frieden und Ihr Seelenheil. Sie haben nur dieses eine Leben. Ob es jetzt schon die Hölle oder das Paradies ist, hängt wesentlich von Ihrem Einsatz ab. Selbst wenn er sehr hoch ist: Es geht um Ihr kostbarstes Gut: Ihr Leben! Wir können aus eigner Erfahrung bestätigen, dass die Ausgaben, die jeder von uns in seine psychische Weiterentwicklung getätigt hat, die besten Investitionen unseres Lebens waren. Und sie waren beileibe nicht gering!

Ihre Eigenverantwortung ist gefragt

Unsere Psychotherapie kann in der Regel nicht über Krankenkasse abgerechnet werden, da Krankenkassen nur konventionelle Behandlungsmethoden übernehmen. Allenfalls private Krankenversicherungen oder Beihilfen übernehmen gelegentlich Heilpraktikerleistungen. Das hat auch positive Seiten, denn aus Statistiken gehen die selbstfinanzierten Therapien eindeutig als erfolgreicher hervor. Ihre wichtigste Haltung, die über den Erfolg Ihrer Therapie entscheidet, ist die Stärke Ihres Wunsches, Ihre bisher wenig befriedigenden Lebensmuster aufzugeben und die volle Eigenverantwortung für sich zu übernehmen. Wir nehmen nicht in Anspruch, Sie heilen zu können. Diesen Anspruch können nur Sie selbst haben. Sie sind es auch, der darüber entscheidet, welchen Einsatz Sie für die Verwirklichung dieses Anspruchs tätigen wollen.

Während die Notwendigkeit privater Investitionen in die eigene physische Gesundheit (Fitness, Wellness, Sport, etc.), berufliche Bildung (Fort- und Ausbildungseminare) und Altersvorsorge (Lebensversicherungen, Fondsparen, etc.) inzwischen weithin anerkannt ist, ist der eigene emotional – psychische Zustand als wichtige Grundlage des Wohlbefindens und eigener Leistungsfähigkeit ein finanzielles Engagement allemal wert. In diesem Zusammenhang ist auch unser Artikel Psychotherapie und/oder Paartherapie selbst bezahlen lesenswert.